Nach dem Baukastenprinzip: Mit Modulen das LocaFox POS individuell erweitern

Ab sofort können Kundinnen und Kunden des LocaFox POS ihr System mit zusätzlichen Modulen erweitern. Dazu haben wir unseren nagelneuen LocaFox Plugin-Store gelauncht, in dem die jeweiligen Module detailliert beschrieben und gebucht werden können. Künftig werden auch Drittanbieter hier ihre entwickelten Module anbieten.

Der LocaFox PlugIn-Store: Mehr Komfort für Einzelhändler

Modulare Zusatzfunktionen sind die Antwort auf flexible Geschäftsmodelle. Denn nicht jeder Händler braucht für sein Geschäft die gleichen Anwendungen. Sie möchten neben Ihrem Ladengeschäft auch über einen eigenen Online-Shop verkaufen oder einzelne Produkte auf großen Online-Marktplätzen anbieten? Sie möchten online von neuen Kunden gefunden werden oder eine Kundendatenbank aufbauen, um Ihren Kunden stets die beste Beratung zukommen lassen zu können? Unser Baukastensystem bietet diese Möglichkeiten: Aus verschiedenen Bausteinen, den Modulen, konfigurieren Sie das beste Set für Ihr Geschäft und Ihre Bedürfnisse. Buchen Sie nur das, was Sie auch benötigen. So sparen Sie viel Zeit und Geld.

Wir bieten zwei Arten von Modulen an, um Sie mit der Omni-Channel-Welt zu verbinden: Unsere Reichweiten-Module wie der LocaFox-Marktplatz, ein eigener Händler-Online-Shop und Schnittstellen zu E-Commerce-Plattformen haben das Ziel, Ihnen als Händler mehr Kunden, Traffic, Reichweite und Umsatz zu bringen. Unsere Effizienz-Module wie die Datev-Schnittstelle, die Kundendatenbank oder Mobile-Payment-Lösungen haben das Ziel, Ihren Aufwand und die allgemeinen Kosten zu reduzieren, die Kundenloyalität zu erhöhen und Ihr Geschäft profitabler zu machen.

Wir entwickeln mit Ihrer Hilfe stetig neue Module für Ihr POS. Bei der Entwicklung der Zusatzfunktionen stehen die Wünsche unserer Kunden an oberster Stelle. Die ersten Module und alle folgenden sind ab sofort im LocaFox PlugIn-Store für alle zugänglich. Dort finden Sie frisch programmierte Zusatzfunktionen und digitale Schnittstellen zu Ihrer Kassen-Software. Die neuesten Module werden wir Ihnen hier regelmäßig vorstellen. Los geht es mit der DATEV-Schnittstelle und der Kundendatenbank.

Modul 1: Die DATEV-Schnittstelle

Schon im September erklärte uns Gerd Kellner von der Vogtländischen Steuerberatung Grahl im Interview über Cloud-Kassen, wie wichtig der reibungslose Datenverkehr zwischen Unternehmer und Steuerberater ist. Ein Grund mehr, eine Schnittstelle zu schaffen, die beiden Seiten die Arbeit erleichtert: logo datev locafox posUnsere DATEV-Schnittstelle erstellt automatisch alle steuerrelevanten Daten im DATEV-Format (also dem Format, mit dem Steuerberater arbeiten), senkt die Kosten für den Steuerberater und minimiert dabei auch Ihren Arbeitsaufwand. Reduzieren Sie Fehlerquellen, Kosten und sparen Sie Zeit, indem Sie Ihrem Steuerberater einfach Zugang zu Ihrem POS geben – so hat er direkten Zugriff auf alle wichtigen Daten und Unterlagen.

Besuchen Sie direkt unseren PlugIn-Store für weiterführende Informationen, Screenshots und Preise. Alle Fragen zur DATEV-Schnittstelle beantworten wir Ihnen auch gerne am Telefon*.

Zur LocaFox DATEV-Schnittstelle

Modul 2: Die Kundendatenbank

Es steht in jedem Gründerlexikon geschrieben: „Die Kundendatenbank ist das Kernstück eines Unternehmens und sollte immer gepflegt werden“, denn der Kunde schätzt nichts mehr, als die persönliche Ansprache und Beziehung zu seinem Händler. Er fühlt sich wohl, wenn er das Gefühl hat, dass Sie ihn kennen und schätzen. Unsere Kundendatenbank hilft Ihnen genau das zu organisieren und liefert Ihnen die ideale Basis für sämtliche Kundenbindungsmaßnahmen: Sie ist Ihre Schatztruhe, die es Ihnen ermöglicht, Kaufdaten zur Auswertung zu nutzen, persönliche Interessen aufzuzeichnen und auf Kunden durch die persönliche Einkaufshistorie einzugehen.logo locacrm locafox pos Mit der LocaFox-Kundendatenbank verwalten Sie Stammdaten, Ladenbesuche und Einkäufe Ihrer Kunden, legen Kundenprofile an und nutzen so die Besuchs- und Einkaufshistorie von Kunden zur Anpassung Ihres Sortiments. Sehen Sie detaillierte Informationen zu den Transaktionen Ihrer Kunden ein und erfahren Sie, welche Filialen und welche Produkte von wem favorisiert werden. Bieten Sie zielgenau Artikel an, die der Kunde schon mehrfach erworben hat, gewähren Sie personalisierte Rabatte oder senden Sie auf Verlangen auch eine Rechnung. Im Backoffice können Kundendaten ganz einfach eingesehen und verwaltet werden.

Besuchen Sie direkt unseren PlugIn-Store für weiterführende Informationen, Screenshots und Preise. Alle Fragen zur Kundendatenbank beantworten wir Ihnen auch gerne am Telefon*.

Zur LocaFox Kundendatenbank

Wann sind Sie dabei?

Wie auch immer Ihr perfektes Kassensystem aussehen mag wir arbeiten daran, indem wir stetig neue Module entwickeln. die Ihnen Zeit sparen oder Ihren Umsatz erhöhen. Dabei sind Sie unser wichtigster Bauleiter, denn wir prioriesieren die Entwicklung neuer Module mit Hilfe der Wünsche unserer Kunden. Daher bitten wir Sie um Ihre Mithilfe: Welche Funktion oder Schnittstelle wäre für Ihr Geschäft am wichtigsten? Kommentieren Sie unter diesen Beitrag und verraten Sie uns, warum Ihre perfekte Kasse genau diese Funktion braucht. Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Mehr Informationen, Screenshots und vieles mehr zu den Modulen des LocaFox POS finden Sie jetzt in unserem nagelneuen PlugIn-Store:

Den LocaFox POS Plugin-Store entdecken.

 

Text: Mirko Berger | Verwendetes Beitragsbild: LocaFox | Logos im Text: Anbieter/Hersteller


* Alle Fragen rund um unsere Module beantworten wir Ihnen gerne am Telefon: 030 208490046 (Mo.-Fr. 9-18 Uhr)

Mirko Berger

Mirko Berger ist Online-Redakteur bei LocaFox. Der studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaftler beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Entwicklung im On- und Offline-Handel.

2 Gedanken zu “Nach dem Baukastenprinzip: Mit Modulen das LocaFox POS individuell erweitern

  1. Wann kann die Warenwirtschaft mit den Eingangsrechnungen kombiniert werden.
    Es sind dann die Artikel und deren Stückzahl mit der Rechnung abzugleichen. Danach können Rücksendungen, Reklamationen und Stornierungen besser verfolgt werden.
    Außerdem ist die Inventur bzw. deren Inhalt, also die bestände besser zu kontrollieren.
    In vielen Abfragen von Listen fehlen Endsummen der jeweiligen Summierung, dies kann man nur umgehen, indem man sich die Liste kopiert die Entsperrung vornimmt und dann selbst eine Suimmierung in Excel vornimmt.

    1. Vielen Dank für Ihren Kommentar. Bezüglich Ihrer Anmerkungen haben wir einige Rückfragen. Daher hat unser Kundenservice auch bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen. Bitte melden Sie sich telefonisch oder unter pos-support@locafox.de, damit wir Ihre Wünsche für die Erweiterung des POS korrekt aufnehmen und in die Weiterentwicklung unseres Kassensystems einfließen lassen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.