Entwicklungshistorie der Funktionen

Mehr Funktionen folgen

25. Juni 2019 (Version 2.5)

NEU: Mit Produktlabels Produkte beliebig gruppieren

Vergeben Sie beliebige Produktlabels und fassen Sie Produkte damit warengruppen­übergreifend zusammen. Mit dieser neuen nützlichen Funktion können Sie beispielsweise Produkte gleicher Bauart, eines Lieferanten oder Saisonware kennzeichnen und danach suchen.

NEU: Updates aufschieben

Künftige Updates können Sie nach der ersten Update-Benachrichtigung um bis zu fünf Tage verschieben, um die neue Version zu einem für Sie passenden Zeitpunkt einzuspielen.

Inventaränderungsprotokoll jetzt auch mit Wareneingängen

Erstellen Sie mit dem Inventaränderungsprotokoll jetzt auch eine Übersicht Ihrer Wareneingänge.

Dezimalstellen bei Retouren

Ihr Wunsch war es, dass wir bei Retouren ebenfalls Dezimalstellen zur Verfügung stellen. Mit der aktuellen Version können Sie nun auch unrunde Mengen der Maß- und Wiegewaren retournieren.

DATEV-Exporte: Barumsätze optional kumulieren

Entscheiden Sie in Absprache mit Ihrem Steuerberater, ob Barumsätze im DATEX-Export einzeln aufgelistet oder zusammengefasst angezeigt werden sollen.

Fehlerbehebungen

• Fehlermeldung bei Login mit falschem Benutzernamen
• Produkte mit einigen inaktiven Varianten werden wieder korrekt angezeigt
• Verbessertes Verhalten bei der Sortierung von Favoriten

16. April 2019 (Version 2.4)

Bessere Anordnung auf der Produkt­übersichts­seite

Warengruppen werden nun am oberen Bildschirmrand angezeigt und können dort schnell ausgewählt werden.

Sämtliche Filter für Ihre Filiale, Hersteller, Marke, Status und Warenbestand befinden sich nun oberhalb Ihrer Produkte, damit Ihnen Änderungen noch schneller von der Hand gehen. Die Auswahl der Filiale wurde dabei zum Filter umgeändert und ist nicht mehr wie zu vor am rechten oberen Bildschirmrand zu finden.

Für eine einfache und schnelle Bearbeitung Ihrer Produkte werden Ihnen alle Funktion für die Bearbeitung dauerhaft über den Produkten in einer Funktionsleiste angezeigt. Nicht verfügbare Funktionen werden dabei ausgegraut.

NEU: Mehrere Produkte gleichzeitig anlegen

Sie können sich beliebig viele neue Produkte mit nur einem Klick anlegen. Dabei entscheiden Sie selbst, welche Informationen Sie aufnehmen wollen. Wählen Sie sich nach Belieben die notwendigen Spalten aus und tragen Sie Ihre Informationen in die passenden Felder ein. Sofort nach dem Abspeichern stehen Ihnen diese neuen Produkte in Ihrer Warenwirtschaft und Kasse zum Verkauf zur Verfügung.

NEU: Massenbearbeitung von Produktdaten

Wenn Sie Produktinformationen für mehrere Produkte gleichzeitig ändern möchten, können Sie das nun tun, indem Sie die Produkte auswählen und dann die Funktion „Produkte aktualisieren“ nutzen.

NEU: Preise und Bestände für mehrere Produkte aktualisieren

Die Massenbearbeitung von mehreren Produkten funktioniert auch mit Preisen und Beständen.

NEU: Zuordnung von Produkten zu Filialen

Wenn einige Artikel Ihres Sortiments nur in bestimmten Filialen vertrieben werden, können Sie diese Produkte nun den Filialen zuordnen. In den anderen Geschäften erscheinen diese Artikel dann nicht in der Kassenapp.

NEU: Anwendungs­schnitt­stelle / API

Über unsere offene API (Anwendungsschnittstelle) kann das LocaFox POS mit anderen Systemen wie beispielsweise Onlineshops, Warenwirtschaftssystemen oder Marktplätzen verbunden werden. Die technischen Details der Schnittstelle entnehmen Sie bitte der Dokumentation der API.

Fehlerbehebungen

• „Passwort vergessen”-Funktion nicht mehr sichtbar
• Bestands- und Preisanzeige fehlerhaft, wenn 100 Produkte gleichzeitig angezeigt wurden
• Spaltenanordnung im Warenbestands-Export
• Neue Produkte konnten nicht abgespeichert werden, wenn die Produkte mehr als 100 Varianten enthielten
• Unterschiedliche MwSt.-Anzeige in Rechnungen und Bonjournal
• Filter-Funktionalität in der Rechnungsübersicht
• Datensynchronisation zu Prestashop
• Klickbereiche für Suchen und Löschen vergrößert

24. Februar 2019 (Version 2.2.2)

Verbesserte Inventurfunktion

Beim Erstellen des Inventurberichts können Sie nun die Spalten wählen, die ausgegeben werden sollen. Außerdem können Sie wählen, ob der Bericht im Druckformat oder zur digitalen Weiterbearbeitung ausgegeben werden soll.
Nach dem Import werden Abweichungen des Ist- vom Soll-Bestand hervorgehoben angezeigt. Wenn Inventurberichte noch nicht gebucht werden sollen, werden sie im Hintergrund bereitgehalten und können später geprüft und importiert werden.

Zusätzliche Fehlerbehebungen und Verbesserungen

• Infrastruktur-Optimierung für eine verbesserte Serverstabilität
• Fehlerbehebung: Korrektur von Varianten-SKU-Duplikaten
• Fehlerbehebung: Abbildung und Kalkulierung von Retouren und Stornierungen in den Analysen
• Verbesserte Darstellung in der Produktpflege für Preis -und Bestandsänderungen
• Die PrestaShop-Synchroniserung läuft nun auch ab PHP-Version 7.1

21. Januar 2019 (Version 2.2.1)

NEU: Produkte archivieren

Nicht mehr geführte oder falsch erstellte Produkte haben Sie im Backoffice gestört? Schluss damit! Jetzt können Sie Produkte archivieren, so dass Sie im Backoffice und der Kassenart nicht mehr sichtbar sind. Für die Erstellung von Berichten bleiben die Produkte entsprechend der gesetzlichen Anforderungen im System, können aber nicht erneut aktiviert werden.

NEU: Produkte duplizieren

Um Ihnen die Produkteingabe weiter zu vereinfachen, können Sie zuvor angelegte Produkte duplizieren. Es werden bereits vorhandene Eigenschaften übernommen und Sie brauchen nur noch neue bzw. abweichenden Informationen eintragen. Somit können Produkte deutlich schneller angelegt werden.

Verbesserte Navigation im Produkt­management

Zur Vereinfachung der Bedienung Ihrer Warenwirtschaft wird die ausgewählte Filiale gespeichert, während Sie in der Produktpflege arbeiten. Wechseln Sie beispielsweise in die Liste der Bestandsänderungen bleibt Ihnen die Auswahl der Filiale, sowie alle zuvor gesetzten Filter in Ihrer Session erhalten.

Produkte auf dem Startbildschirm der Kassenart anordnen

Produkte können jetzt ganz nach eigenem Wunsch auf dem Startbildschirm und in den Hauptkategorien (nicht Unterkategiorien) angeordnet werden. Dazu wird das Produkt länger gedrückt und kann nun an die Stelle gezogen werden, an der Sie es gerne hätten.

Mehrzweck­gutscheine

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben zum neuen Jahr wird die Funktion „Wertgutschein“ in „Mehrzweckgutschein“ umbenannt. Vor dem Jahreswechsel erstellte Gutscheine können weiterhin eingelöst werden. So genannte Einzweckgutscheine werden derzeit nicht unterstützt. Bitte klären Sie mit Ihrem Steuerberater, ob Sie Mehrzweckgutscheine verkaufen dürfen.

Weitere Verbesserungen
• Längere Beschreibungen im Presta-Shop möglich.
• Artikelnummern werden nun auch im Bonjournal und Kassenbuch angezeigt.
• Defekte Varianten können in der Produktdetailmaske korrigiert werden.
• Ein Fehler mit dem Mehrwertsteuersatz beim Warenaingang über die Kassenart wurde behoben.

4. Dezember 2018 (Version 2.2)

NEU: Modul Warenkorb parken

Ein Kunde entscheidet sich während des Kassiervorgangs für eine zusätzliche Beratung? Oder Sie möchten in Ihrem Café jeden Tisch einzeln abrechnen? Mit dem neuen, kostenpflichtigen Modul Warenkorb parken können Sie beliebig viele Warenkörbe anlegen und jederzeit wieder aufrufen – egal ob sie zwischendurch andere Kunden abkassieren möchten oder die Bestellung eines jeden Tisches in einem Gastronomiebetrieb aufnehmen und nach Verzehr abrechnen.

NEU: Analyse Ihres Warenbestands

In den Paketen Basic und Plus erhalten Sie Zugriff auf die neue Statistik „Warenbestand“. Damit analysieren Sie Kennzahlen wie Warenumschlagshäufigkeit, durchschnittliche Lagerdauer, Bestandsreichweite und mehr.
Sie können die Daten nach Produktnamen, Marken, Filialen, Herstellern oder Warengruppen aggregieren, um die Daten aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und wichtige Erkenntnisse zu gewinnen. Bei Bedarf können Sie Ihre Analyse als Excel-Datei herunterladen, um weitere Berechnungen durchführen zu können.

NEU: Absatzanalyse

Mit der neuen Statistik „Absatzmenge“ bekommen Sie als Kunde des Basic oder Plus Pakets einen besseren Überblick über Ihren Warenausgang. Auch hier können Sie eine Aggregation nach Produktnamen, Marken, Filialen, Herstellern und Warengruppen einstellen und die Daten herunterladen. Diese Auswertung liefert Ihnen ein besseres Verständnis, wann Ihre Ware am meisten oder wenigsten verkauft wurde.

Produktauswahl für Presta-Shop-Anbindung

Schluss mit „Ganz oder gar nicht“: Wählen Sie komfortabel welche Produkte zu Ihrem Presta-Shop übertragen werden sollen.

Andere Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Unsere Entwickler haben natürlich bekannte Fehler behoben und das System weiter behoben. Dazu zählen:

• Beim Kassenabschluss können Sie nun wieder eine Entnahme durchführen.
• Nutzer des Moduls „Kundendatenbank“ erhalten Zugriff auf detaillierte, exportierbare Statistiken.
• Auf dem Z-Bericht werden die Benutzer verzeichnet, die Buchungen tatsächlich durchgeführt haben.
• Kann der Wert eines Gutscheins aufgrund einer fehlenden Internetverbindung nicht abgeglichen werden, erhalten Sie einen Warnhinweis.
• Falls das Backoffice vorübergehend nicht erreichbar ist, wechselt die Kassen-App in einen 24stündigen Offline-Modus, ohne dass Sie sich neu authentifizieren müssen.

5. November 2018 (Version 2.1.1)

SumUp Kartenzahlung

In den letzten Wochen kam es gelegentlich zu Verbindungsabbrüchen zwischen der Kassenapp und dem SumUp-Kartenlesegerät. Die Entwicklerteams von LocaFox und von SumUp konnten dafür verschiedene Ursachen identifizieren und beheben.
Damit beide Geräte sicher miteinander kommunizieren können, wird regelmäßig eine Authentifizierung auf dem Kartenlesegerät abgefragt. SumUp hat diesen Authentifizierungsprozess verbessert, so dass dieser nun automatisiert erfolgen kann, und die Bluetooth-Verbindung zwischen Tablet und Zahlungsgerät stabilisiert.
Darüber hinaus haben wir eine Prüfung der Verbindung zum SumUp-Gerät im Kassiervorgang integriert. In der neuen App-Version gibt es eine Benachrichtigung, wenn das SumUp-Gerät nicht verbunden ist und neu gekoppelt werden muss.

Warnung für Produkte, die nicht gefunden wurden

Nichts geht verloren: Wenn Sie beim Kassieren einen Artikel scannen, der nicht im Backoffice gefunden wird und deswegen nicht im Warenkorb landet, erhalten Sie nun einen Hinweis am unteren Bildschirmrand, der erst nach einem Klick auf Schließen verschwindet. Sie sollten dann den Artikel nochmals scannen oder das Produkt neu anlegen (oder als Einzelstück verkaufen). Somit erhöht sich die Sicherheit, dass Ihre Kunden nur die Waren erhalten, die sie auch bezahlen.

Dopplung von Artikelnummern (SKUs)

Neue Varianten zum Verkauf: Wenn Sie neue Farben bzw. Varianten im Backoffice abspeichern wollten, erschien eine Fehlermeldung und es war nicht möglich diese Artikel anzulegen, wenn die angegebene SKU bereits für einen anderen Artikel genutzt wurde.
Neu ist, dass Sie einen Hinweis erhalten, welches Produkt bereits mit der gleichen Artikelnummer (SKU) angelegt wurde. Durch einen Link können Sie sich beide Produkte ansehen und eines davon ändern, um doppelt vergebene Artikelnummern zu verhindern.

Erinnerung an den Kassenabschluss

Jetzt wieder zum passenden Zeitpunkt: Eine Erinnerung hat sie mitunter mitten am Tag darauf hingewiesen, den Kassenabschluss durchzuführen. Diese Meldung wird nun nicht mehr unaufgefordert erscheinen. Wenn Sie die Erinnerung in den Einstellungen aktiviert haben, orientiert sich der Zeitpunkt dafür an den Öffnungszeiten, die Sie im Backoffice bei den Händlerdaten hinterlegt haben.

Andere Fehlerbehebungen

Auch an anderen Stellen konnten wir lästige Fehler beheben: Nach dem Scannen funktioniert die Produktsuche wieder wie erwartet, Produkte mit dynamischen Preisen werden mit dem korrekten Steuersatz gebucht und Warengruppen erscheinen wieder in der Reihenfolge, die im Backoffice festgelegt wurde.
Außerdem werden in der Kundendatenbank wieder alle Informationen angezeigt. Bei der Rücknahme von Maß- und Wiegeware können durch das Hinzufügen der Kommataste jetzt auch Bruchteile der Basiseinheit retourniert werden. Und in den Statistiken gibt es es eine neue Ebene für mehr Übersichtlichkeit, während der Standard-Berichtszeitraum nun auf einen Monat voreingestellt ist.

25. September 2018 (Version 2.1)

NEU: Mitarbeiter- und Warenkorb-Statistiken

Die neuen Statistik-Funktionen helfen Ihnen datengetrieben noch bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Beispielsweise behalten Sie den Überblick, welcher Mitarbeiter wann und mit welchen Produkten Umsätze erzielt. Werten Sie einfach die Höhe der Warenkörbe Ihrer Kunden aus stellen Sie fest, zu welchen Zeiten Sie die höchsten Umsätze generieren. Für alle Nutzer des Basis- oder Plus-Pakets inklusive.

Verbesserungen am neuen App-Design

Mit der vorigen Version haben wir Ihnen das neue, übersichtlichere App-Design präsentiert. In diesem Release sind nun viele Verbesserungen des Designs und der Bedienung umgesetzt, die sich unsere Kunden gewünscht haben.

Umfangreiche Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Wir haben bekannte Fehler an verschiedenen Funktionen und Modulen behoben, die uns von unseren Nutzerinnen und Nutzern gemeldet wurden. Zudem wurden diverse Verbesserungen der Mindestbestandswarnung, der erweiterten Analyse-Funktion und der SumUp-Schnittstelle entwickelt, die wir Ihnen in dieser Version präsentieren.

27. August 2018 (Version 2.0)

Grundlegende Überarbeitung der Locafox POS App

Damit wir neue Funktionen künftig schneller entwickeln können, wurde die technische Basis unserer App grundlegend überarbeitet. Die App läuft nun auch auf anderen Android-Tablets ab 10 Zoll Bildschirmdiagonale.

Neues Design

Sowohl App wie auch Backoffice präsentieren sich nun in einem neuen, ansprechenden Design, bei dessen Gestaltung besonders auf bessere Bedienbarkeit wert gelegt wurde.

NEU: Dashboard im Backoffice

Das LocaFox Backoffice bekommt eine neue Startseite. Auf dem Dashboard finden Sie die wichtigsten Statistiken zu den Umsätzen in der letzten Woche. In Zukunft werden dort weitere wichtige Informationen eingeblendet.

NEU: Meldebestands­warnungen

Mit diesem Modul können Sie sicherstellen, dass Ihre Renner-Produkte nie wieder ausverkauft sind. Sie konfigurieren für jedes Produkt, ab welchem Warenbestand unser System Sie informieren soll, damit Sie Ware nachbestellen können. Die Benachrichtigungen erhalten Sie direkt im LocaFox POS Backoffice sowie als E-Mail, die alle Produkte mit niedrigem Bestand übersichtlich auflistet.

Fehlerbehebungen

Natürlich haben wir auch wieder bekannte Fehler ausgemerzt. Diese betrafen insbesondere die Produktpflege und das CRM-Modul. Darüber hinaus wurde die Synchronisierung von PIN -und Passwortänderungen verbessert.

14. September 2017 (Version 1.26)

Fehlerbehebung bei Produktbearbeitung

SKU-Duplikate verhinderten das Bearbeiten und Anlegen von Produkten. Der Fehler wurde behoben.

Allgemeine Fehlerbehebungen

Wir haben allgemeine Fehler im Backoffice sowie in der LocaFox POS-App behoben, dadurch läuft das System allgemein stabiler.

17. August 2017 (Version 1.25)

Kundendatenbank (zubuchbar): Bearbeiten und Löschen von Kundenattributen in der POS-App

Es ist nun möglich, Kunden in der Kundendatenbank direkt zu bearbeiten oder zu löschen. Der Zugriff auf das Backoffice ist hierfür nicht mehr nötig.

Rechnungen in DIN-A4 erstellen (zubuchbar)

Diese Funktion ist nur für Händler verfügbar, die auch die Kundendatenbank dazugebucht haben. Sie können Ihren Kunden nun direkt im Checkout, nachdem sie ihn dem Warenkorb zugeordnet haben, eine Rechnung in DIN-A4 Format ausstellen.

Fehlerbehebung beim App-Update

Wir haben technische Fehler für Händler behoben, die Probleme beim Update der LocaFox POS App hatten.

Problembehebung des Produktdatenexports großer Dateien

Schwierigkeiten beim Produktdatenexport von umfangreichen Daten wurden behoben.

Allgemeine Fehlerbehebungen

Wir haben allgemeine Fehler im Backoffice sowie in der LocaFox POS-App behoben, dadurch läuft das System allgemein stabiler.

5. Juli 2017 (Version 1.24)

Anpassung Warenein/-ausgang

Die Funktionen für den Warenein – und ausgang in der LocafoxPOS App wurden überarbeitet. Sie können nun jederzeit die Ein -und Verkaufspreise Ihrer Produkte in der App nachvollziehen, um noch besser kalkulieren zu können.

Verbesserung der SumUp-Anbindung

Die Integration von SumUp mit dem LocafoxPOS wurde verbessert, so dass alle Transaktionen mit SumUp Air wieder fehlerfrei möglich sind. Zudem lassen sich die Angaben zu kundenbezogene Karten- informationen auf dem Bon wiederfinden.

zubuchbarer Onlineshop-Schnittstelle: Einführung Prestashop

Mit dem neuesten können Sie das Prestashop-Modul hinzubuchen. Dadurch wird eine Anbindung von Prestashop an das Locafox POS möglich. Sobald die Synchronisation der Warenwirtschaft und Prestashop durchgeführt wurde, werden alle Änderungen, die im Backoffice an Preisen und Beständen vorgenommen werden, automatisch an Prestashop übertragen. Umgekehrt wird der Bestand von allen Produkten , die Sie über Ihren Onlineshop verkaufen, auch im Backoffice angepasst.

15. Juni 2017 (Version 1.23)

Rückgabe­möglichkeiten des Warenwertes bei Retouren 

Bei einer Warenretoure können Sie nun neben der Rückgabe in Form eines Gutscheins, den Warenwert auch in Bar ausgeben. Bei EC-Zahlungen und Zahlungen mit Kreditkarte ist es nun auch möglich, diese mit der originalen Zahlungsart zurückzubuchen.

1. Juni 2017 (Version 1.22)

Einlösen von mehreren Gutscheinen im Zahlungssplit

Durch das neue Update ist es Ihnen möglich, im Zahlungssplit mehrere Gutscheine gleichzeitig einzulösen.

Automatisches Update nach dem Kassenschluss

Nachdem Sie den Kassenabschluss durchgeführt haben und die Kasse geschlossen ist, wird automatisch das neuste Update der LocaFox POS Software für Sie heruntergeladen und installiert.

Kundendatenbank (zubuchbar): Filtern nach Filialen & Kundeneinträge löschen

Durch den neu eingeführten Filialfilter können Sie sich sämtliche Transaktionen eines bestimmten Kunden für eine bestimmte Filiale anzeigen lassen. Im Backoffice können Sie nun nicht mehr benötigte Kundeneinträge aus der Kundendatenbank löschen. Zusätzlich können Sie von nun an auch Kundennamen mit Umlauten (wie z.B a,ö,ü) zu Ihrer Kundendatenbank hinzufügen. Außerdem haben wir die Option eines Doppelnamens eingeführt.

Kundendatenbank (zubuchbar): Kunden erneut einladen

Sollte der Bestätigungsstatus neuer Kunden in der Kundendatenbank noch „Ausstehend“ sein und Sie möchten Ihre Kunden an die Bestätigung Ihrer Daten erinnern, können Sie nun erneute Einladungen in Form von E-Mails an Ihre Kunden verschicken.

Synchronisations­probleme behoben

Unsere Synchronisationstechnologie wurde überarbeitet, sodass die Synchronisation zwischen Daten aus dem Backoffice und der App (Kunden-, Transaktions- oder Bestandsinformationen) nun noch besser funktioniert.

DATEV (zubuchbar): Fehler wurden behoben

Eventuelle Fehler mit dem Buchungsschlüssel für Entnahmen/Einlagen wurden korrigiert

4. Mai 2017 (Version 1.21.1)

Behebung der partiell auftretenden Performance-Probleme

Eine geringe Zahl von Nutzern war von Performance-Problemen (z.B. verzögerte Reaktionszeit der App) betroffen. Das Problem wurde beseitigt.

Beseitigung der Verbindungsprobleme

Teilweise gab es Verbindungsprobleme des Tablets mit dem Scanner oder Drucker. Diese wurden ebenfalls behoben.

Überarbeitung der Gutscheinerstellung

Zudem wurde das Problem, dass Gutscheine fälschlicherweise mehrfach im Backoffice erstellt wurden, beseitigt.

7. April 2017 (Version 1.21)

Erinnerung zur Durchführung des Kassenabschlusses

Mit dem neuesten Update erhalten Sie die Möglichkeit sich eine Erinnerungsnachricht zur Durchführung des Kassenabschlusses auf dem Tablet anzeigen zu lassen. Diese orientiert sich zeitlich an Ihren Öffnungszeiten. Über die Einstellungen in der POS-App können Sie diese Funktion wieder deaktivieren.

Überarbeitetes Design bei der SumUp-Anmeldung

Zusätzlich wurde das Design bei der SumUp-Anmeldung überarbeitet, so dass zum Einen die Verbindung mit dem derzeitigen SumUp-Gerät leichter getrennt werden kann und zum Anderen neue SumUp-Kartenlesegeräte einfacher mit dem POS verbunden werden können.

Bluetooth-Verbindungsstatus

Außerdem wurden die Symbole zur Anzeige des aktuellen Bluetooth- Verbindungsstatus im Sinne der Benutzerfreundlichkeit wieder entfernt, nachdem es bei einigen Händlern zu Irritationen gekommen war.

Zubuchbare Kundendatenbank: Bestätigungsstatus im Kundenmanagement

Zudem können Sie nun Einsehen welchen Status Ihre E-Mailanfrage im Kundenmanagement (zubuchbares Modul) besitzt, unterschieden wird hierbei zwischen „Bestätigt“ und „Ausstehend“.

Zubuchbare Kundendatenbank: Benachrichtigung zur Verschlüsselung Ihres Tablets

Als weitere Neuerung werden Ihnen sowohl auf dem Tablet als auch im Backoffice beim erstmaligen Arbeiten mit dem Kundenmanagement (zubuchbares Modul) eine Anleitung zur Verschlüsselung des Tablets gezeigt.

Zubuchbare Kundendatenbank: Attribute erstellen und zuweisen

Im Kundenmanagement können Kunden nun selbsterstellte Attribute zugewiesen werden. Mit nur wenigen Klicks lassen sich neue Kundenmerkmale wie Schuhgröße, usw. anlegen.

6. März 2017 (Version 1.20)

Einführung der zubuchbaren LocaFox Kundendatenbank 

Mit dem neuesten Update erhalten Sie die Möglichkeit, eigene Kunden und deren Kaufverhalten über eine Kundendatenbank direkt in Ihr LocaFoxPOS zu integrieren. So können Sie künftig Ihr Sortiment speziell auf die Kaufgewohnheiten Ihrer Kunden ausrichten, um noch erfolgreicher zu verkaufen.

Verbindungsstatus von Geräten

Als weitere Neuerung werden Sie nun mittels Symbole über den aktuellen Verbindungsstatus der Geräte informiert, die mit dem Tablet verbunden sind.

Verändertes Warenkorbmenü

In Ihrem Warenkorbmenü können Sie nun nach zuvor angelegten Kunden suchen sowie eine Pfandrückgabe eintragen.

Alphabetische Anordnung von Varianten

Produkt-Varianten werden Ihnen in der App nun in alphabetisch bzw. numerisch korrekter Reihenfolge angezeigt.

Zuletzt aktive Nutzerprofile

Um bei der Anmeldung in Ihrer Kasse schneller das richtige Benutzerprofil zu finden, gibt es von nun an die Kategorie „Zuletzt aktive Nutzerprofile“. Diese werden genau wie „Alle Nutzerprofile“ alphabetisch angeordnet.

Verbesserte Etiketten

Die Varianten von Produkten werden nun in Klammern unter dem Produktnamen angezeigt, um für eine bessere Übersicht zu sorgen.

Überarbeitung der Allgemeinen Statistiken

Die allgemeinen Statistiken zu Umsätzen, Absatzmengen sowie Margen werden nun nach Filialen sortiert und in Tabellenform dargestellt. So wird die Übersichtlichkeit erhöht, und Sie können Angaben zu einzelnen Filialen besser miteinander vergleichen.

Retouren in den Produktstatistiken

Neben Informationen zu Produkten, Umsätzen und Margen werden nun auch Retouren in den Produktstatistiken angezeigt.

Kalkulation der Margen

Für alle Transaktionen, die ab dem 06.03.2017 durchgeführt werden, erfolgt die Berechnung der Margen nun auf Transaktionsebene. Die Margen von vergangenen Transaktionen können aufgrund der GoBD-Richtlinien nicht korrigiert werden und bleiben somit nicht 100% präzise. Bitte beachten Sie außerdem, dass für erfolgreiche Margenberechnungen sowohl Einkaufs- als auch Verkaufspreise gepflegt werden müssen.

Zubuchbare DATEV-Schnittstelle

Die automatische Erstellung Ihrer steuerrelevanten Daten im DATEV-Format senkt Ihre Kosten für den Steuerberater & minimiert Ihren Arbeitsaufwand.

2. Februar 2017 (Version 1.19)

Integration von SumUp

Mit dem neuen Update wurde SumUp nahtlos in die LocaFox POS-App integriert. Dies ermöglicht Ihnen eine schnellere Zahlungsabwicklung. Sie finden Ihren SumUp-Account im Kassenmenü

Vereinfachung des Kassenabschlusses

Diese wurde neu entworfen und erscheint für Sie in einem neuen Design. Für eine möglichst unkomplizierte Anwendung haben wir uns dabei an dem für Sie bereits bekannten Z-Bericht orientiert.

Aufzeichnen der Kundendaten bei Retoure

Bei der Rückgabe eines Artikels durch einen Kunden sind Sie steuerrechtlich dazu verpflichtet, den Namen und die Adresse des Kunden zu notieren und sich die Auszahlung auf dem Bon quittieren zu lassen. Mit dem neuesten Update erstellt Ihnen das System einen Retoure-Bon auf welchem Sie die dafür erforderlichen Kundendaten notieren können.

Modifikation der Sonder­geschäfts­vorfälle

Um Ihnen das Verbuchen der Sondergeschäftsvorfälle zu vereinfachen und individueller zu gestalten, wurden diese um weitere Optionen ergänzt und teilweise unbenannt. Je nach Gesellschaftsform können Sie nun die entsprechnenden Transaktionen vornehmen.

Überarbeitetes Einstellungen-Menü

Das Design für das Einstellungen-Menü in der Locafox POS-App wurde verbessert, so dass Sie jetzt neben den bereits bekannten Einstellung für die Kassen-App auch auf die Information bezüglich SumUp und dem System zugreifen können.

Auflistung der Transaktionen im Kassenbuchexport

Bei jedem Kassensturz zeichnet das System Ihre gezählten Geldbeträge (z.B Anzahl der 5 Euro-Scheine in der Kasse) auf. Dieses Zählprotokoll wird von nun auch beim Kassenbuchexport gespeichert und exportiert. So sind Kassenabschlüsse sowie Zählprotokolle für Sie oder Ihren Steuerberater besser nachvollziehbar.

Inventur

Als eine weiter Neuerung steht Ihnen nun die Inventur zum Abgleich und zur Bestandsaufnahme Ihrer Produkte zur Verfügung. Unter dem Menüpunkt „Inventur“ finden Sie eine Anleitung für den Inventur-Datenimport, mit derer Hilfe Ihnen Schritt für Schritt erklärt wie Sie für einen erfolgreichen Datenimport vorgehen.

Flexible Druckoptionen der Etiketten

Von nun an können Sie die Informationen für den Etikettendruck variabel einstellen. Zudem erscheint nun eine Vorschau, wie das Etikett mit den jeweiligen Attributen (Produkttitel, Preis, Barcode, Pfand, Grundpreis, GTTIN/EAN) aussieht.

Zahlungsoptionen im Bonjournal filtern

Um eine bessere Übersicht von Transaktionen zu haben, gibt es von nun an unter dem Menüpunkt „Bonjournal“ im Backoffice die Möglichkeit, einen weiteren Filter je nach Zahlungsart zu nutzen.

Protokollierung der Updates

Unter dem Menüpunkt „Systeminfo“ der Kategorie „Support“ im Backoffice sind nun alle vorgenommenen Systemänderungen bzw. Updates protokolliert. Sie können hier den Update-Verlauf, sowie Änderung der Kassen-App und des Backoffice einsehen. Für jede Änderung erhalten Sie zudem eine kurze inhaltliche Zusammenfassung und das jeweilige Veröffentlichungsdatum.

21. Dezember 2016 (Version 1.14)

Optimierung der Synchronisations­dauer von Transaktionen

Transaktionen auf dem Tablet werden nun, statt in fünf Minuten, unmittelbar, innerhalb weniger Sekunden ins Backoffice integriert.

Anzeige einer Fehlermeldung beim fehlerhaften Scanvorgang

Wenn beim Scannen eines Artikels die SKU/EAN/GTIN nicht gefunden werden kann und der Artikel somit nicht im Warenkorb erscheint, wird eine Fehlermeldung angezeigt, damit der Nutzer weiß, was das Problem ist.

Automatische Kassenladenöffnung bei Klick auf „Kassensturz“

Damit beim Kassensturz das Bargeld manuell gezählt werden kann, muss sich die Kassenlade öffnen. Dies geschieht nun automatisch beim Klick auf „Kassensturz“ in der LocaFox POS App.

Kassenzählprotokoll im Kassenbuch integriert

Damit Ihr Steuerberater gegebenenfalls auch Einsicht in den Kassensturz haben kann, ist im Backoffice bei „Kassenbuch“ ein Kassenzählprotokoll integriert. Somit haben Sie eine Übersicht über den Inhalt und Ist-Bestand der Kasse des entsprechenden Datums und der Uhrzeit (Kassensturz, Tagesabschluss). Das Kassenzählprotokoll kann auch, zusammen mit dem Kassenbuch, exportiert werden.

„Paar“ als Verkaufseinheit

Für Artikel, die paarweise verkauft werden (w.z.B. Schuhe, Ohrringe etc.) wurde die Verkaufseinheit „Paar“ als Option im Backoffice hinzugefügt.

Eindeutige SKU

Damit keine Duplikate von Artikelnummern entstehen, werden von nun an beim Anlegen eines Artikels eindeutige SKUs generiert. Das bedeutet, SKUs werden auf Einzigartigkeit geprüft, damit es nicht zu doppelten SKU-Einträgen und somit zu Fehlern im Systems kommt (z.B. beim Etikettendruck oder Datenimport).

2. Dezember 2016 (Version 1.13)

Pfandfunktion

Sie können nun auch Pfand berechnen. Um diesen hinzuzufügen, stellen Sie im Backoffice bei der Produktbearbeitung den Pfand ein (für eine automatische Pfandberechnung) oder gehen Sie beim Verkauf eines Artikels links oben auf den Menüreiter der App und wählen Sie manuell „Pfand hinzufügen“ aus.

Dynamische Preise

Da es sich als sehr umständlich erweisen kann, die Preise von allen Einzelprodukten in der Warenwirtschaft zu erfassen, gibt es ab jetzt die Möglichkeit, Preise beim Verkauf manuell einzugeben. Anders als beim Einzelstückverkauf werden diese sogenannten Platzhalterprodukte den entprechenden Warengruppen zugeordnet.

Mit dem Tablet geschossene Fotos können für Artikelbilder verwendet werden

Bilder, die über das Tablet geschossen werden, können nun aufgrund einer Größenanpassung als Produktbilder verwendet werden.

Warenein-/ ausgänge mit Scanner erfassen

Um Warenein-und ausgänge zu erleichtern und Zeit zu sparen, können Sie von nun an Ihre Artikel einscannen und die gesamte Menge der Warenein-oder ausgänge manuell eingeben.

Varianten in der Artikeldetailansicht filtern/ suchen

Bei Artikeln mit mehreren Varianten haben Sie die Möglichkeit, unter Produktbearbeitung nach Varianten zu filtern, um diese schneller finden und bearbeiten zu können.

Ganzheitliche Preisbearbeitung für Varianten oder Filialen

Um die Preise von Artikeln mit Varianten schneller und übersichtlicher bearbeiten zu können, gibt es ab sofort ein extra Bearbeitungsfenster in Ihrer Produktübersicht.

Monatliche Z-Bonübersicht in Excel

Sie können von nun an eine monatliche Übersicht Ihrer Z-Berichte in ein Excel-Dokument exportieren. Ihre Daten werden somit vom ersten bis zum letzten Tag des Monats kumuliert angezeigt.

Alphabetische Sortierung der Produktübersicht

Um Produkte übersichtlicher darzustellen und schneller zu finden, können Sie sich die Produktansicht im Backoffice alphabetisch (A-Z oder Z-A) anzeigen lassen.

Echtzeit-Synchronisation

Wenn Sie Änderungen in der Produktbearbeitung vornehmen oder neue Artikel anlegen, werden diese Neuerungen (Produktdaten, Warengruppen, Preise und Bestände) im Backoffice bei bestehender Internetverbindung innerhalb weniger Sekunden auf die LocaFox POS-App übertragen.

Integration des Support-Centers

Damit Ihnen, neben unseren persönlichen Kundensupport, noch eine weitere Unterstützung bezüglich der Angelegenheiten zu Ihrem Kassensystem zur Verfügung steht, haben wir für Sie ein Support-Center geschaffen. Dort finden Sie die Inhalte zu allen relevanten Themen rund um das LocaFox POS Kassensystem.

10. November 2016 (Version 1.10)

Gutscheinfunktion

Sie können Ihren Kunden Gutscheine erstellen und verkaufen. Neben den Zahlungsmitteloptionen: Barzahlung, EC-Karte, Kreditkarte und Zahlungssplitten ist auch die Gutscheinfunktion integriert. Um einen Gutschein zu erstellen, drücken Sie in der LocaFox POS App oben links auf das Gutschein-Symbol und geben Sie den gewünschten Wert ein. Scannen Sie bei der Bezahlung den Gutschein oder tippen manuell die entsprechende Gutscheinnummer ein. Um einen Überlick über die von Ihnen erstellten Gutscheine zu haben, finden Sie im Backoffice unter dem Menüpunkt „Gutscheine“ eine Übersicht. Sie können gezielt nach der Gutscheinnummer, dem Zeitraum sowie nach dem Status (Guthaben vorhanden/ Kein Guthaben) filtern.

Etikettendruck

Sie haben die Möglichkeit, mit dem LabelWriter 450 Turbo von DYMO auf Ihre Artikel angepasste und aufklebbare Preisschilder zu drucken. Dazu schließen Sie den LabelWriter an Ihren PC an und klicken auf das Drucker-Symbol links neben dem Artikel.

Kassenbuch-Export in Excel

Sie können von nun an Ihre Kassenbücher in ein Exceldokument exportieren. Klicken Sie dafür auf die entsprechende Filiale, wählen Sie den Zeitraum aus und klicken Sie anschließend auf „Auswahl in Excel exportieren“.

 

13. Oktober 2016 (Version 1.8)

Teilzahlungen als Zahlungsoption

Neben den Zahlungsmitteloptionen: Barzahlung, EC-Karte und Kreditkarte hat der Kunde von nun an auch die Möglichkeit, die Bezahlung in verschiedene Zahlungsmittel aufzuteilen. Wählen Sie dafür einfach die Option „Zahlungen splitten“ aus.

Rabatt im Endpreis enthalten

Wenn Sie einen Artikel reduziert verkaufen wollen, müssen Sie während des Verkaufsprozesses den Rabatt nicht mehr selbst ausrechnen, um den Endpreis zu ermitteln. Klicken Sie unter dem Artikel im Warenkorb auf das Prozentzeichen und geben Sie in dem sich geöffneten Fenster entweder den Prozentsatz oder den Endpreis an. Es erfolgt eine automatische Berechnung der freigelassenen Felder.

Steuerberater als Benutzer

Sie haben die Möglichkeit, Ihrem Steuerberater durch seinen eigenen Zugang Einsicht in die Berichte zu geben. Dabei hat er die selben Rechte wie das Finanzamt, d.h. er kann GoBD-Exporte generieren sowie Kassenbuch- und Z-Bericht-Exporte.

Automatischer Begriffsvorschlag

Damit Sie Marken und Hersteller beim Anlegen eines neuen Artikels im Backoffice nicht immer wieder neu eingeben müssen, merkt sich das System die Begriffe und schlägt diese bei der Eingabe der jeweiligen Anfangsbuchstaben automatisch vor.

Angepasste Variantenmatrix

Die Preise und Bestände werden pro Filiale angepasst sowie angezeigt und können übersichtlich über die verschiedenen Reiter („Allgemein“, „weitere Angaben“, „Preise & Bestände“, „Alle Details zeigen“) eingesehen werden.

Sicherstellung der Administratoren­rechte

Es wurde eine Funktion eingeführt, die verhindert, dass das letzte Administratorenkonto gelöscht werden kann. Somit ist sichergestellt, dass es immer ein Benutzerkonto mit Administratorenrechten gibt.

28. August 2016 (Version 1.5)

Kaufabschluss

Nach Kaufabschluss können Sie Bon-Kopien drucken oder den Verkauf sofort stornieren. Außerdem können Sie unten einstellen, ob Bons automatisch gedruckt werden sollen.

Bestandsrückbuchung bei Retouren

Sie haben die Möglichkeit den Bestand bei Retouren optional zurückbuchen.Die entsprechenden Artikel werden somit wieder in Ihrer Warenwirtschaft aufgenommen.

Bon-Details

Sie können im Bonjournal Warenkorb-Notizen und einzelne Artikel-Notizen aufrufen und sich ansehen. Somit können Sie zukünftig Transaktionen mit wichtigen Bemerkungen besser nachvollziehen und rückverfolgen.

Bei der Anmeldung kann ein Benutzer ausgewählt werden

Durch die Eingabe eines Benutzers wird vermieden, dass unbefugte Nutzer durch das Erraten der PIN in das System gelangen.

2. August 2016 (Version 1.3)

Vereinfachtes Hauptmenü

Im Hauptmenü wurde die „Abmelden“-Taste entfernt. Benutzer können sich abmelden, indem Sie oben rechts auf den Namen des Nutzers klicken. Außerdem wurden die Einstellungen als Menüpunkt hinzugefügt.

Rabatte können leichter entfernt werden

Rabatte können Sie über einen simplen „Rabatt entfernen“-Button entfernen und mit „OK“ bestätigen.x

Rückgabe-Bons zeigen die ursprüngliche Nummer an

Durch das Anzeigen der ürsprünglichen Bonnummer können Sie leichter zurückverfolgen, um welche Transaktion es sich genau handelt.

Kassenlade öffnet sich bei Sondergeschäfts­vorfällen

Wenn Sie im Menü der Kassenapp auf “Einlagen/Auslagen” gehen und einen Sondergeschäftsvorfall buchen öffnet sich im Anschluss die Kassenlade. Das war vor dem Update noch nicht der Fall.

Artikel ohne Bestände verkaufen

Ursprünglich musste für jeden Artikel ein Bestand definiert werden. Wurden keine Bestände definiert erschien auf dem Tablet automatisch ein negativer Bestand. Besonders Dienstleister haben für Ihre Dienstleistungen keine Bestände und benötigen daher keine Bestandsfunktion. Wählen Sie dafür in der Artikelpflege “Bestandsführung>Nein” aus.

15. Juli 2016 (Version 1.2)

Storelister

Falls Sie noch keine Präsenz im Internet besitzen, bieten wir unsere Funktion „StoreLister“ an. Dank des StoreListers können Sie ohne Aufwand auf mehr als 30 Online-Präsenzen erscheinen. Darunter z.B. Google Maps oder verschiedene Online-Branchenbücher.

Bargeldlose Bezahlung

Über unseren Partner SumUp können Sie ganz einfach einen EC-Kartenleser erwerben und nahtlos an das LocaFox POS anschließen. Sie genießen besonders günstige Konditionen, die wir mit SumUp für Sie verhandelt haben. Um mehr zu erfahren, gehen Sie im Backoffice in das Hauptmenü und gehen auf den Menüpunkt SumUp.

Support-Seite und Live-Chat im Backoffice

Es gibt nun im Backoffice eine Support-Seite. Dort finden Sie Kontaktdaten für den Kundendienst. Bei Fragen können Sie uns ganz einfach per Mail, Telefon oder auch Online-Chat erreichen. Um die Support-Seite aufzurufen, gehen Sie im Backoffice im Hauptmenü auf Hilfe, danach auf Support.

Margenkalkulation

Die Margenkalkulation finden Sie in der Artikelpflege, wo Sie auch Ihre Preise eingeben.

Kassenabschlussnotiz werden im Kassenbuch angezeigt

Für eine stärkere Transparenz und Nachvollziehbarkeit wird die Kassenabschlussnotiz im Kassenbuch angezeigt.

Bon-Stornierung

Dafür gehen Sie auf dem Tablet im Hauptmenü links auf “Bonjournal” und können einen Bon ganz rechts in der Zeile des Bons stornieren, indem Sie auf den Papierkorb klicken.

Bon-Kopie Anfertigung

Gehen Sie auf dem Tablet im Hauptmenü links auf “Bonjournal” und wählen einen Bon aus. Danach klicken Sie oben rechts auf das Drucker-Symbol.

Produktbestände in der App sichtbar

Rechts in der Ecke auf dem Artikel-Button finden Sie nun die aktuellen Bestände.