staubsauger-final

Mit oder ohne Beutel – wie gut sind beutellose Staubsauger?

Die Frage, ob ein Staubsauger einen Beutel haben sollte oder nicht, entfacht immer wieder leidenschaftliche Diskussionen in Internet-Foren. Grundsätzlich haben beide Varianten ihre Stärken und Schwächen. Eine uneingeschränkte Empfehlung für oder gegen ein beuttelloses Gerät können wir deshalb nicht aussprechen, aber alle Vor- und Nachteile aufzeigen, um euch die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Mit oder ohne Beutel: Die Staubsauger-Gretchenfrage

Um euch die Entscheidung für oder gegen einen beutellosen Staubsauger zu erleichtern, schauen wir uns die wichtigsten Kriterien genauer an:

Preis

Ein Argument für die beutellosen Sauger ist oft das der geringen Folgekosten, da man nicht immer wieder teure Filterbeutel nachkaufen muss. Da Staubsauger ohne Beutel aber durchschnittlich teurer sind als Beutelsauger, wird diese Ersparnis beim Gerätekauf wieder genommen. Trotzdem kann sich ein beutelloser Staubsauger rentieren, wenn er in einen großen Haushalt kommt, in dem allgemein viel gesaugt wird und durch Haustiere wie Katzen oder Hunde ein erhöhter Saugbedarf besteht. Preislich nehmen sich also beide Varianten am Ende des Tages nicht viel.

Leistung

Insbesondere auf Teppichen lässt die Saugleistung beutelloser Geräte zum Teil sehr zu wünschen übrig. Zu diesem Ergebnis kam Ökotest:

„Dass ein Staubsauger gleich beim ersten Gang über den Teppich allen dort angesammelten Dreck aus dem Flor holt, erwartet niemand. Wenn beim ersten Saugen jedoch noch mehr als zwei Drittel des Staubes liegen bleibt, dann ist uns das doch zu wenig.“

Ökotest begründet das schlechte Abschneiden der Geräte ohne Staubbeutel mit ihrer Bauweise – auf Hartböden ließ die Leistung aber kaum zu wünschen übrig. Auch Stiftung Warentest stellte fest, dass die beutellosen Staubsauger auf Teppichen weniger gute Leistung zeigen. Aber: Selbst wenn die Staubbox voll ist, vermindert das im Gegensatz zu vollen Beutelstaubsaugern nicht die Saugleistung. Schaut man also allein auf die Leistungsstärke, können beutellose Staubsauger oft nicht gegen die klassischen Staubsauger bestehen.

Hygiene

Ein entscheidender Vorteil aller Staubsauger ohne Beutel ist die deutlich geringer ausfallende Geruchsentwicklung, denn diese wird vom mit Staub und Schmutz gefüllten Beutel verursacht. Wenn die Staubbox der beutellosen Sauger also nach jeder Anwendung entleert wird, können sich unangenehme Gerüche gar nicht erst entfalten.

Allerdings stellt sich das Leeren der Staubbox bei den beutellosen Geräten oft als unhygienisch heraus: Kein Modell hat bisher das Problem gelöst, dass der angesammelte Staub beim Entleeren herumfliegt. Hausstauballergiker sollten daher zu Beutelstaubsaugern greifen oder die Leerung der Staubbox einem Mitbewohner überlassen. Was die Geruchsentwicklung betrifft, haben die beutellosen Staubsauger die Nase vorn; Allergiker sollten aber weiterhin zu den klassischen Modellen mit Beuteln greifen.

Beutel oder Box: Unser Fazit

Zusammengefasst gibt es sowohl für beutellose als auch für Staubsauger mit Beutel gute Argumente für und gegen einen Kauf. Eine allgemein gültige Empfehlung können wir daher weder für die eine noch für die andere Variante aussprechen. Letztendlich ist es also auch Geschmacksache für welches Modell man sich entscheidet. Hier heißt es abzuwägen, welche Vor- und Nachteile für einen persönlich schwerer wiegen. Daher haben wir unten noch einmal alle Pros und Cons übersichtlich dargestellt, um euch die Entscheidung zu erleichtern.

Grundsätzlich kann man sagen, dass bei häufigem Einsatz und einer großen Wohnfläche der Kauf eines beutellosen Saugers die intelligentere Wahl ist – zumindest aus ökonomischer Sichtweise. Auch wenn Haustiere oder Kinder unter dem Dach wohnen und der anfallende Schmutz dadurch naturgemäß höher ist, lohnt sich auf lange Sicht ein beutelloser Staubsauger.
Kommt keiner dieser Faktoren zum Tragen, sollte man eher zu einem klassischen Modell mit Beutel tendieren. Wenn nicht mehrmals die Woche gesaugt werden muss, kommt es zu weniger Folgekosten durch neue Beutel und der in der Anschaffung günstigere Beutelstaubsauger macht sich bezahlt.

Bei Locafox gibt es eine große Auswahl an Staubsaugern im Preisvergleich – ganz gleich, ob ihr einen Staubsauger mit oder ohne Beutel bevorzugt. Wenn ihr euch das lästige Staubsaugen ganz sparen wollt, empfehlen wir euch einen Saugroboter. Dem könnt ihr dann entspannt bei der Arbeit zusehen.

 

Staubsauger mit Beutel: Vor- und Nachteile

+ geringe Anschaffungskosten
+ niedrige Lautstärke
+ altbewährte Technik
+ oft gründlichere Saugleistung
+ Beutel lassen sich einfach und staubfrei wechseln

- lästiges Nachkaufen neuer Staubsaugerbeutel
- große Auswahl an Staubsaugerbeuteln erschwert den Nachkauf
- Saugkraftverlust durch volle Beutel
- umweltunfreundlich, da die Beutel Müll verursachen
- Geruchsentwicklung im Beutel möglich

Top 3 mit Beutel laut Stiftung Warentest:

siemens staubsauger mit beutel stiftung warentest

Testsieger bei den Staubsaugern mit Beutel: Der Siemens VSQSEN72C (Foto: Siemens)

 

1. Siemens VSQSEN72C
2. Kärcher VC 6 Premium
3. Miele Complete C3 Ecoline Plus

 

Beutellose Staubsauger: Vor- und Nachteile

+ oft leichter und mobiler dank einer kompakteren Bauweise
+ kein Saugkraftverlust
+ moderneres Design
+ keine Folgekosten
+ umweltfreundlicher

- höhere Anschaffungskosten
- Lautstärke oft höher 
- Reinigung des Behälters ist staubig und unhygienisch
- Entleerung der Staubbox nach nahezu jedem Saugvorgang

TOP 3 beutellos LAUT STIFTUNG WARENTEST:

bosch staubsauger ohne beutel testsieger

Testsieger bei den Staubsaugern ohne Beutel: Der Bosch BGS6ALL (Foto: Bosch)

 

1. Bosch BGS6ALL
2. Dirt Devil DD 2220
3. Dyson DC37C Allergy

 

 

 

 


Text: Mirko Berger | Verwendetes Beitragsbild: Canva  | Im Text verwendete Bilder: Siemens, Bosch

Mirko

Mirko ist zwar kein Kind des Internets, fühlt sich aber in den Weiten des WWW wie zu Hause. Er betreut unter anderem das Locafox-Magazin und beschäftigt sich am liebsten mit den Themen Multi- und Social Media.

2 Gedanken zu “Mit oder ohne Beutel – wie gut sind beutellose Staubsauger?

  1. Georg schreibt:

    ich bevorzuge in meinem Haushalt, Staubsauger mit Wasserfilter. Diese garantieren eine besondere klare und eine Raumluft. Allerdings ist auch hier die Reinigung aufwendig und man muss nach jedem Saugvorgang den sauger reinigen. Dass kann auf dauer sehr anstrengend sein. Daher ziehe ich es vor besonders viel auf einmal zu saugen

  2. Olaf schreibt:

    Hallo Mirko,

    guter Beitrag. Schlussendlich muss man abwegen und schauen was für einen am besten funktioniert. Es gibt gute beutellose und aber auch schlechte….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *