welches-ipad

Welches iPad passt zu mir? In 5 Minuten zum richtigen Modell

Unsere Infografik hilft dir bei der Auswahl

Du hast dich für ein iPad entschieden? Glückwunsch, denn der Flachrechner von Apple gilt als Mutter aller Tablets und setzt Maßstäbe in Sachen Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Die intuitive Anwendung ermöglicht es quasi jedem, gut mit dem Gerät klarzukommen – selbst ohne Vorkenntnisse. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich das tragbare Technikwunder seit seiner Einführung großer Beliebtheit erfreut. Als im Jahr 2010 das erste iPad von Steve Jobs präsentiert wurde, musste der Visionär den versammelten Zuschauern erstmal erklären, was ein Tablet ist und wozu man es braucht. Es schließt die Lücke zwischen PC und Smartphone als mobiler Begleiter und ist heute jedem Kind ein Begriff.

In den vergangenen Jahren hat Apple Varianten des Produktes auf den Markt gebracht, die unterschiedliche Zielgruppen und Bedürfnisse ansprechen sollen. Jährlich stellt der Konzern ein leistungsstärkeres Produkt-Update vor. Hat man sich für ein iPad entschieden, steht man vor der Wahl, welche Ausführung die richtige für die persönlichen Anwendungswünsche ist. iPad Air 2 oder mini 4? WiFi oder Cellular? Und vor allem: Wie viel Speicherkapazität soll es haben? Mit unserer Infografik zeigen wir euch den Weg zu eurem Wunsch-iPad der neusten Generation.


Infografik: Welches iPAD ist das richtige für dich?

infografik welches iPad passt zu mir Air 2 mini 4

Jetzt musst du dich nur noch für deine Lieblingsfarbe entscheiden:

 16 GB64 GB128 GB
iPad Air 2Jetzt Preise vergleichen!Jetzt Preise vergleichen!Jetzt Preise vergleichen!
ipad air 2 gold


WiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
ipad air 2 silber

WiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
ipad air 2 grauWiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
iPad mini 4
ipad mini 4 goldWiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
ipad mini 4 silber
WiFi
WiFi + Cellular

WiFi
WiFi + Cellular

WiFi
WiFi + Cellular
ipad mini 4 grauWiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular
WiFi
WiFi + Cellular

Und So funktioniert unsere Grafik:

1. Wie groß soll das Display sein?

Im ersten Schritt der Grafik fällt die Entscheidung für das größere iPad Air mit einer Display-Diagonalen von 24,63 cm (9,7 Zoll) oder das handliche iPad mini mit einer Diagonalen von rund 20 cm (7,9 Zoll). Wenn ihr viel unterwegs seid und Filme lieber auf dem Fernseher schaut, ist das mini die richtige Wahl. Wollt ihr den vollen Komfort eines größeren Displays genießen, solltet ihr zum iPad Air greifen.

2. Wie viel Speicherkapazität benötigst du?

Der zweite Schritt beeinflusst die Speichergröße des iPads. Wer viele Daten auf dem Tablet speichern möchte, stößt mit einer Größe von 16 GB schnell an seine Grenzen. Effektiv bleiben etwa 13,8 GB übrig, da das Betriebssystem iOS ebenfalls Platz benötigt. Im Gegensatz zu Android-Geräten ist es nicht möglich, den Speicher nachträglich zu erweitern. Daher ist dies eine grundsätzliche Entscheidung. Wenn man nur Musik hört, reichen 16 GB natürlich, denn es passen mindestens 1 300 Musikstücke mit guter Qualität drauf, bei schlechterer etwa 2 500. Größere Apps, die mitunter allein bis zu 4 GB Platz brauchen, füllen den Speicher jedoch zusätzlich. Grundsätzlich empfehlen wir daher die 64 GB-Variante, bei der du dir langfristig keine Gedanken über mangelnden Speicherplatz machen musst. Einen Speicher von 128 GB benötigen lediglich diejenigen, die mehr als 300 (!) Apps, Filme und eine große Musiksammlung speichern wollen.

3. Bist du ein Hotspot- oder Überall-Surfer?

Die letzte Entscheidung in der Grafik zielt auf die Notwendigkeit eines Mobilfunkmoduls (Cellular) ab, welches dir auch außerhalb von WLAN-Hotspots den Zugang ins Internet ermöglicht. Hierfür ist allerdings eine SIM-Karte mit Mobilfunkvertrag nötig. Das Cellular-Modul unterstützt dann die gängigen Mobilfunkstandards wie GSM/EDGE, UMTS/HSPA/​HSPA+/ und LTE. Es ist zwar auch möglich, das iPad über einen persönlichen Hotspot – zum Beispiel mit einem iPhone – zu koppeln. Dieser Vorgang strapaziert jedoch den Akku des Smartphones. Solltet ihr also zu jeder Zeit und an jedem Ort Zugang zum Internet genießen wollen, ist das Cellular-Modell die richtige Wahl.

Was du noch wissen musst:

UPDATE: Release des iPad Pro

Mittlerweile ist noch ein weiteres iPad-Modell auf den Markt kommen: das iPad Pro. Wir haben es in diesem Artikel bewusst vernachlässigt, weil es mit 12,9 Zoll noch einmal deutlich größer (und teurer) als das Air ist und daher eher in Konkurrenz zu den MacBooks steht. Die iSight- und die FaceTime HD-Kamera ist mit der des iPad Air identisch. Auch Videos werden in der selben Qualität gedreht. Dafür verfügt das iPad Pro über einen A9X Chip der dritten Generation, der die Leistung des Airs locker überbietet. Es ist in erster Linie für extrem anspruchsvolle Nutzer geeignet, die aufwändigen Anwendungen mit maximaler Performance auf dem Tablet nutzen möchten. Die Preise für das iPad Pro bei Händlern in deiner Nähe kannst du hier vergleichen: > > > zum iPad Pro.

Ob du mit deinem iPad Fotos (8 Megapixel) oder Videos (1080 HD Video) aufnehmen willst, spielt bei der Wahl des richtigen Modells übrigens keine Rolle, da alle Geräte mit der gleichen Kameratechnik ausgestattet sind. Auch die Auflösung des Bildschirms (Retina) ist bei allen Varianten gleich. Das Air 2 (A8X-Prozessor) verwendet im Gegensatz zum mini 4 (A8-Prozessor) zwar einen leicht stärkere CPU (Central Processing Unit) – der feine Unterschied wird aber nur bei extremer grafischer Beanspruchung spürbar.

In jedem Fall erhältst du ein Produkt, mit dem du sehr viel Spaß haben wirst und zudem kreativ arbeiten kannst. Alle iPads arbeiten mit dem Betriebssystem iOS, welches auch auf dem iPhone und dem iPod zu finden ist. Durch den Zugang zum AppStore hast du Zugriff auf Millionen von Apps. Die maßgeschneiderten Anwendungen helfen dir beim Arbeiten und Organisieren, laden zum Spielen ein oder liefern Informationen zu allen erdenklichen Themen. Wer nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchte, ist auch mit den Vorgängermodellen iPad Air und iPad mini 2 sehr gut bedient. Eine große Auswahl an alten und neuen iPads findest du in unserer Tablet-Kategorie. Und eins können wir versprechen: Wer einmal ein iPad besessen hat, möchte nie wie wieder etwas anderes.

IPAD-Fakten:

  • Einführung: 27. Januar 2010
  • Produkt-Updates: Jährlich
  • Displaygröße: 9,7″ oder 7,9″
  • Kategorie: Tablet
  • Betriebssystem: iOS


Text und Konzeption: Mirko Berger & Marco Wurzbacher | Titelbild & Infografik: Rosaria Gandar/Locafox (c)

Mirko

Mirko ist zwar kein Kind des Internets, fühlt sich aber in den Weiten des WWW wie zu Hause. Er betreut unter anderem das Locafox-Magazin und beschäftigt sich am liebsten mit den Themen Multi- und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *