locafox-kochevent-2014-foto-by-locafox

Das perfekte Dinner – Locafox goes Teamcooking

Teamevent im Kochatelier Berlin

Firmenfeiern sind wie das letzte Abendmahl: immer zu wenig Weiber, das Essen ist schlecht und am Ende gibt’s Ärger“, philosophierte einst Stromberg. Ganz anders, wenn Locafox den Herd übernimmt! Vergangene Woche stand bei uns das große Teamkochen im Kochatelier Berlin auf der Menütafel. Die Zutaten: eine große Portion Spaß, ein gehäufter Esslöffel Expertise und ein Nachmittag prall gefüllt wie eine Schachtel Pralinen!

 

WWas kommt dabei heraus, wenn man ein junges Internet-Start-up zum Teamevent an die Töpfe lässt, um sich selbst ein Drei-Gänge-Menü zu zaubern? Irgendwas zwischen viralem Kabelsalat aus der Cloud an einem crunchy Businessplan mit einer Killer-Guru-Social-Media-Vinaigrette und Bits- und Bytes-Buchstabensuppe vermutlich … Weil die hohe Kochkunst auch bei uns nicht unbedingt zum Kerngeschäft gehört, haben wir uns deshalb lokale Hilfe dazugeholt: die Köche vom Kochatelier in Mitte! Das Team um die Küchenmeister Marcus Buckow und Marko Kermer hat uns nicht nur seine Skills an Topf und Herd zur Verfügung gestellt, sondern auch gleich seine Küche, die passenden Gerätschaften, alle benötigten Zutaten und einen Speisesaal wie man ihn sonst nur aus Hogwarts kennt! In den heiligen Hallen des Kochateliers haben sich schon Starköche wie Ralf Zacherl und Sarah Wiener die Pfanne in die Hand gedrückt – mit einer Truppe wie uns nun an der Herdplatte zu stehen, war für die Gastgeber also sicherlich eine willkommene Abwechslung …! 😉

Teamkochen: An die Töpfe, fertig, los!

Auf der Speisekarte stand ein Drei-Gänge-Menü, das sich die Köche für unser Teamevent einfallen lassen haben: Gebratenes Dorschfilet auf einem Bett aus roten Linsen und frischem Gemüse sollte als Vorspeise gereicht werden (sehr geiler Dorsch übrigens auch!), der Hauptgang kam mit einem Hähnchenbrustfilet mit einer Tomaten-Oliven-Füllung an Rosmarin-Kartoffeln, gegartem Gemüse und Rotweinsauce, und als Dessert wollte eine Himbeercreme im Schokobecher mit Chili-Ingwer-Waldbeer-Dressing zubereitet werden. Dieses Gaumen schmeichelnde Menü mutete schon vor der Zubereitung so köstlich an, dass es so manchen Kollegen in eine Art Schockstarre versetzte. Noch vor dem Griff zur Schürze wurde deshalb erstmal Sekt, Bier und Wein gereicht, um Körper und Geist wieder in Gang zu bringen.

Viel Zeit zum Verschnaufen blieb jedoch nicht, immerhin hatten alle mit großem Hunger den Weg vom Office in Kreuzberg ins benachbarte Mitte angetreten. So kam es, wie es kommen musste: Das IT-Team hatte seine erste Begegnung mit Schneebesen und Schüssel, das Marketing-Team startete noch während des Kochens erste Analysen und eine Social-Media-Kampagne, das Sales-Team hielt den Betrieb am Laufen und holte eine Zutat nach der anderen in den Topf, Operations operierte an Tomate und Paprika, und das Produkt-Team sorgte dafür, dass alles benutzerfreundlich und designtechnisch schön angeordnet auf den Tellern landete. Kurzum: Es wurde geschnippelt, geraspelt, gerührt, gekocht, gebraten, gelacht, geschwitzt und der ein oder andere Schluck getrunken. Doch damit nicht genug: Am Ende wollte das Gekochte ja schließlich auch verzehrt werden! Und das Ergebnis war, man kann es nicht anders sagen, beeindruckend (trotz unserer Mithilfe – oder gerade deswegen?!): Alle drei Gänge präsentierten sich vom allerfeinsten und waren buchstäblich die Kirsche auf der Torte. Da kam so mancher Kollege aus dem Staunen nicht mehr heraus und orderte lieber noch schnell ein Glas Wein oder eine Flasche Bier …

Locafox kocht: Der zelebrierte Wahnsinn in Bildern

Die Zutaten

Was wäre ein Kochevent ohne Rezept? Die Zutaten für die richtige Zubereitung:

  • ein Rudel Locafüchse
  • junges Gemüse (auf frische Zutaten sollte immer geachtet werden!)
  • reife Früchtchen
  • mind. 3 500g Spaß (nicht zu knapp dosieren!)
  • einen gehäuften Teelöffel geballte Kompetenz
  • eine Prise Enthusiasmus (vorsichtig dosieren – scharf!!!)
  • eine Auflaufform Größe M (gibt’s bei Locafox)
  • 2-3 Scheiben Bier
  • 3 Profiköche für den richtigen Geschmack

Das Ganze nun zur Musik von Ylvis „The Fox (What Does The Fox Say)“ in einen handelsüblichen Computer mit Internetzugang kippen, den Timer auf 24/7 stellen und unter Zugabe von etwas gereiftem Trauben- oder Gerstensaft köcheln lassen. Das Abschmecken übernimmt die IT-Abteilung. Fertig!

 

P.S.: Das Rezept ist verschreibungspflichtig! Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Locafox wünscht viel Spaß und guten Appetit!

Wer sich jetzt die Frage stellt: „Wer oder was ist eigentlich Locafox?„, erfährt mit nur einem Klick auf den Link mehr.

Lust, auch bei Locafox zu arbeiten? Dann wirf doch mal einen Blick in unsere aktuellen Stellenausschreibungen! Unser Locafox-Team aus sehr, sehr geilen Kollegen freut sich über Zuwachs!

Thilo Grösch

Pressesprecher bei LocaFox
Thilo Grösch ist Pressesprecher und PR-Manager bei LocaFox in Berlin. Der 31-jährige Wahl-Berliner und ehemalige Journalist schreibt über News aus dem Unternehmen sowie auf dem LocaFox-Blog über den digitalen Wandel im Stationärhandel, Local Commerce, Mobile Commerce und die Zukunft des Shoppings.
E-Mail: thilo.groesch [at] locafox (dot) de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *