Angebote für Geschirrspüler in deiner Umgebung

(796 Artikel)
Kartenansicht
Listenansicht
schließen
Entfernung in km
Preisauswahl
Markenauswahl
Händler
Produkttyp
Geräuschpegel
Waschklasse
Trocknungsklasse
Farbe
Energie-Effizienzklasse
Anschlusswert
Jährlicher Energieverbrauch
Jährlicher Wasserverbrauch
Anzahl Maßgedecke
Kindersicherung
Breite
Höhe
Tiefe
Pin1 eccf5e4a23490119560165de6407cf32b6f60f1a4835ba980e093a379e129618
Pin2 b24b443ba7e0f5e7de261f34ac2e4b6724fa050a908e2f61a1dbfaf97e1344b9
Pin3 1f453136d58815750836508924706550f14f84a248753c0816896458220da8c4
Finde Produkte aus Geschäften in deiner Nähe
Icon close 181fc4013de6cdce1a8fb78f9a2ec033c07d45e264f714fd116bacdd22639127

Geschirrspüler – so gut und sparsam wie noch nie

Wer einmal einen besessen hat, will nie wieder darauf verzichten: Geschirrspüler nehmen uns eine der lästigsten Aufgaben im Haushalt ab: den Abwasch. Dreckige Teller, Gläser und Pfannen können wir einfach darin verschwinden lassen, um einige Zeit später sauberes Geschirr in die Schränke einräumen. Nie wieder spülen, wer will das nicht? Und gute Argumente gegen eine neue Spülmaschine gibt es im Grunde auch nicht mehr.

Schöne neue Spülmaschinen-Generation

Die aktuellen Geräte sind sparsam, umweltfreundlich und gründlich. Sie verbrauchen pro Spülgang viel weniger Wasser und Energie als noch vor einigen Jahren und liefern trotzdem bessere Ergebnisse ab. Selbst für Single-Haushalte sind sie interessant geworden, da es Geräte gibt, die auf Wunsch nur den oberen oder unteren Korb der Maschine spülen. Durch die so genannte Multizonen-Spülfunktion kann der Spülvorgang auf bestimmte Bereiche der Maschine begrenzt werden. So haben selbst Haushalte mit wenig schmutzigem Geschirr kein Problem mehr, die Spülmaschine effizient einzusetzen.

Praktische Funktionen neuer Geschirrspülmaschinen

Ein Großteil aller Geschirrspülmaschinen ist unterbaufähig und immer mehr sind auch vollintegrierbar: das Bedienungselement ist bei diesen Geräten im oberen Rand der Tür versteckt und nur sichtbar, wenn die Maschine geöffnet wird. Das sieht besser aus und ist genauso praktisch zu bedienen. Moderne Geschirrspüler verfügen auch über Funktionen wie eine Startverzögerung oder selbstreinigende Filter. Letztere bedeuten noch mehr Komfort für den Kunden, der dadurch nur noch zwei Mal im Jahr selbst reinigen muss. Manche Geräte bieten Auswahlmöglichkeiten für eine verlängerte Trocknung, zusätzliche Spülabläufe, höhere Temperaturen für stark verschmutztes Geschirr oder einen auf Multifunktions-Tabs abgestimmten Programmablauf. Eine Kindersicherung verhindert das unerlaubte Starten oder Öffnen des Gechirrspülers. Manche Spülmaschinen sind gar so „schlau“, dass sie den Wasser- und Stromverbrauch selbstständig der eingeräumten Geschirrmenge anpassen.

Die richtige Spülmaschine auswählen:

Größe und Typ sind wichtige Faktoren

Vor der Überlegung, ob die neue Spülmaschine aus dem Hause AEG, Bauknecht, Bosch, Juno, Küppersbusch, Miele oder Siemens kommen soll, geht es zunächst darum, die passende Größe zu ermitteln – schließlich soll sich der Saubermacher nahtlos in das vorhandene Interieur einpassen. Die Maschinen gibt es in den Breiten 45 cm (schmal), 50 cm, 55 cm, 60 cm und 90 cm. Auch verschieden Höhen sind verfügbar (81 cm bis 95 cm). Je nach Volumen variieren die Geschirrspüler hinsichtlich ihres Fassungsvermögens. Sondergrößen außerhalb der gängigen Parameter sind selten, aber durchaus erhältlich. Variationen gibt es auch in der Ausführung: So gibt es Einbaugeräte, Unterbaugeräte, voll integrierbare Maschinen, deren Türen im Look & Feel der Einbauküche angepasst werden können und frei stehende Geschirrspüler, so genannte Standgeräte.

Grundlegende Überlegungen

Steht die Spülmaschine in der Wohnküche und sollte deshalb leise arbeiten? Wie viel Geschirr fällt durchschnittlich an? Welche Programme (Eco-, Glas-, Intensiv-, Vorspül- oder Schnellprogramme) werden wirklich benötigt? Soll der Geschirrspüler über eine Besteckschublade verfügen oder eine bestimmte Korbausstattung haben? Welche Bereiche sollen klappbar oder verstellbar sein, um bei Bedarf auch große Pfannen oder Backbleche zu schlucken? Das alles sind Fragen, die vor dem Kauf beantwortet werden sollten. Aufgrund der unterschiedlichsten Platzverhältnisse haben die beliebten Varioscharniere Einzug in viele Spülmaschinen erhalten. Durch die innovative Scharniertechnik an der Halterung der Geschirrspülertür gibt es beim Einbau von vollintegrierbaren Geräten in moderne Einbauküchen mit extra dicken Fronten oder niedrigen Sockelhöhen keine Einschränkungen mehr.

Sind Geschirrspüler wirklich umweltfreundlich?

Ja! Die neuesten Geräte haben nichts mehr mit den Wasser- und Stromfressern älterer Generationen gemein und verfügen über Eco-Programme, die zwar wesentlich mehr Zeit für den Spülvorgang in Anspruch nehmen, dabei aber signifikant weniger Energie benötigen. Wie auch bei den verwandten Waschmaschinen, Waschtrocknern und Trocknern können die Eco-Programme leicht bis zu drei oder vier Stunden dauern und sollten nur in dringenden Fällen nicht genutzt werden, da sie eklatante Ersparnisse mit sich bringen.

Das Energieeffizienzlabel – eine echte Orientierung?

Das EU-Energielabel, ein Etikett mit den Balken, ist seit 1998 im Einsatz und seit diesem Zeitpunkt für immer mehr Produktgruppen bindend geworden. Heute haben Kühl- und Gefriergeräte, Staubsauger (und Saugrobotern), Lampen und Leuchten, Waschmaschinen, Wasch- und Wäschetrockner, Dunstabzugshauben, Elektrobacköfen, Klimageräte, Fernseher, ja sogar Weinlagerschränke und eben auch Geschirrspüler die Kennzeichnungspflicht. Durch das Energielabel hat der Marktanteil besonders energieeffizienter Geräte in den vergangenen Jahren stark zugenommen.

Das Etikett mit den farbigen Balken gibt Auskunft über den Jahresstromverbrauch in Kilowattstunden, den Wasserverbrauch pro Jahr in Litern, die Trocknungswirkungsklasse, das Fassungsvermögen und die maximale Geräuschentwicklung in Dezibel im Eco-Programm. All diese Werte führen kombiniert zur Energieeffizienzklasse der Spülmaschine. Der ausgewiesene Stromverbrauch enthält übrigens auch die Stand-by-Kosten. Die Skala reicht von A+++ (top) bis zu D (schlecht). Maschinen der Klassen werden einem aber nur noch selten begegnen, da bereits seit 2011 eine Kennzeichnung ab B aufwärts Voraussetzung ist, um überhaupt auf den Markt zu kommen.

Grundsätzlich ist es sinnvoll, nach der Internet-Recherche den Fachhandel des Vertrauens aufzusuchen, um eine abschließende Beratung in Anspruch zu nehmen. Auf Locafox werden dir alle Angebote und Preise von Spülmaschinen bei Online- und Offlinehändlern übersichtlich angezeigt. So hast du den perfekten Überblick und einen transparenten Preisvergleich, um dir das beste Angebot zu sichern.

Praxistipps: So spülst du richtig

Reinigung: Die Filter am Boden sollten regelmäßig gesäubert werden. Auch die Sprüharme und die Gummis an der Tür müssen immer mal wieder von Schmutz befreit werden, um ein optimales Spülergebnis zu erhalten.

Beladen: Das Geschirr immer so in die Maschine erinräumen, dass das Wasser jedes Teil umspülen kann. Stark verschmutztes Teller gehören in den unteren Korb, da der Strahl dort stärker sprüht als oben.

Vorspülen: Das Vorspülen unter fließend Wasser ist bei modernen Maschine in der Regel nicht mehr nötig – Essensreste sollten aber mit einem Küchenpapier entfernt werden.

Starten: Bei normal verschmutzen Tellern und Tassen reicht das Eco-Programm. Aus Gründen der Hygiene sollte jedoch einmal pro Monat im Intensivprogramm gespült werden. Dadurch werden Ablagerungen in den Leitungen gründlich entfernt. Teller, auf denen rohes Fleisch lag, sollten bei einem Programm mit mindestens 60 Grad gereinigt werden.

Finde Angebote für Spülmaschinen in diesen Städten

Berlin | Hamburg | München | Köln | Dortmund | Leipzig | Bochum | Bielefeld