Omni-Channel

Omni-Channel kann als Weiterentwicklung des Multi-Channel-Handels gesehen werden: Mehrere Vertriebs- und Vermarktungskanäle werden genutzt, um den Kunden eine höhere Flexibilität beim Einkaufen bieten zu können. Einziger Unterschied: Beim Omni-Channel werden alle (“omni”) Kanäle verwendet, die miteinander verschmelzen. Wie beim Cross-Channel ist es so möglich, als Konsument kanalübergreifend zu shoppen, ohne dass bisherige Informationen verloren gehen. Indem nicht mehr zwischen dem Gang ins lokale Geschäft und der Bestellung per Internet oder Katalog entschieden werden muss, kann der Kunde den Weg gehen, der für ihn gerade am bequemsten ist. Besonders Kunden, die sich durch eine hohe Markenloyalität auszeichnen, bevorzugen häufig das Omni-Channel-Prinzip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *