Click & Collect

Produkte online bestellen und in einer Filiale in der Umgebung abholen, das ist, kurz gesagt, das Prinzip hinter Click & Collect. Als fester Bestandteil der Cross-Channel-Verkaufsstrategie, also dem Verkaufen über mehrere Kanäle hinweg, gibt das Click & Collect-Konzept dem Kunden die Möglichkeit, seine Wunschprodukte online zu finden und per Mausklick in ein stationäres Geschäft liefern zu lassen. Vorteilhaft dabei für den Kunden:

  • das Versandporto entfällt,
  • Produkte können begutachtet werden
  • und die Wartezeit bei der Postfiliale entfällt, sowohl bei der Abholung als auch bei Retouren.

Laut einer Umfrage des ECC Köln im Sommer 2014 schätzen Verbraucher an Click & Collect daneben besonders die Produktverfügbarkeit und die Nähe eines Geschäfts zur Arbeitsstelle, um das Produkt schnell abholen zu können. Des Weiteren möchten Konsumenten mit Click & Collect sicherstellen, dass ein gewünschtes Produkt auch wirklich erfolgreich gekauft werden kann.

Auch für stationäre Händler bietet Click & Collect einige Vorteile:

  • Online-Präsenz, die dabei hilft, Kunden wieder ins Geschäft zu „ziehen“
  • Höherer Abverkauf: Die eBay-Studie „Zukunft des Handels“ kam zu dem Ergebnis, dass 53 Prozent der Verbraucher, die Click & Collect genutzt haben, bei der Abholung eines Produkts im Geschäft zusätzliche Artikel mitkauften
  • Nicht zuletzt spiegelt sich ein Angebot von C&C in der Optimierung der Supply Chain wider

Click & Collect unterteilt sich in Buy & Collect und Reserve & Collect

Wichtig: Click & Collect muss in die Untersparten Buy & Collect und Reserve & Collect unterschieden werden: Bei der Buy & Collect-Variante erwerben Kunden über den Online-Shop ein Produkt, bezahlen es direkt online (z. B. via PayPal oder auf Rechnung) und lassen es anschließend in die Filiale ihrer Wahl schicken, um es dort nur abzuholen. Bei Reserve & Collect hingegen können Konsumenten ein Produkt im Geschäft hinterlegen zu lassen – die Bezahlung findet, wenn das Produkt gefällt, vor Ort im Geschäft statt. Das bietet vor allem den Vorteil, Produkte vor dem Kauf nochmal anprobieren bzw. austesten und anfassen zu können. Die letztliche Kaufentscheidung wird erst im Laden getroffen. Mehr dazu im Locafox-Blogartikel „Click & Collect: Der große Unterschied zwischen Buy & Collect und Reserve & Collect„!

 

 

Verwandte Suchbegriffe:

Local Commerce, ROPO (Research Online, Purchase Offline), M-Commerce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *