Bilderrahmen

(16 Artikel)
Kartenansicht
Listenansicht
schließen
Entfernung in km
Preisauswahl
Händler
Pin1 eccf5e4a23490119560165de6407cf32b6f60f1a4835ba980e093a379e129618
Pin2 b24b443ba7e0f5e7de261f34ac2e4b6724fa050a908e2f61a1dbfaf97e1344b9
Pin3 1f453136d58815750836508924706550f14f84a248753c0816896458220da8c4
Finde Produkte aus Geschäften in deiner Nähe
Icon close 181fc4013de6cdce1a8fb78f9a2ec033c07d45e264f714fd116bacdd22639127

Das war's noch nicht!

Weitere Angebote
aus deiner Umgebung
kommen in Kürze hinzu

Bilderrahmen

Bilder sind traditionell der beliebteste Wandschmuck für die Wohnung, und die Bilderrahmen spielen dabei eine wichtige Rolle. Denn sie heben nicht nur die dargestellten Motive hervor, sondern vermitteln auch optisch zwischen ihnen und der übrigen Einrichtung. Das ist nicht nur eine Frage der Farbe oder der Gestaltung der Rahmen - schon die Wahl des Materials hilft, ein stimmungsvolles Ambiente in den eigenen vier Wänden zu schaffen.Holzrahmen passen am besten zu Möbeln aus Naturholz oder mit matten Oberflächen, Kunststoffrahmen machen sich in einer modernen Einrichtung sehr gut. Bei Glas- und Metallrahmen sollten optische Entsprechungen im Raum vorhanden sein, etwa durch Leuchten oder dekorative Elemente.

Bilderrahmen kaufen - auch an die Lichtverhältnisse denken

Beim Bilderrahmen kaufen gibt es einige Faktoren zu bedenken, z.B. die Lichtwirkung in dem Raum, in dem das Bild hängen soll. Für Wände mit kontinuierlicher Sonneneinstrahlung sind Bilderrahmen mit Glasfläche wenig geeignet, da sie die Sonnenstahlen reflektieren. Ebenso ist die Position, von der die Bilder in der Regel betrachtet werden, von Bedeutung. Ergibt sich beispielsweise von den Plätzen in der Sitzgruppe und dem Fenster jeweils ein Winkel von 45 Grad zum Bild, stellen sich bei Bilderrahmen mit Glas unweigerlich unschöne Spiegelungseffekte ein. Am besten ist es, wenn jedes Bild auch über eine gleichbleibende Beleuchtung verfügt.

Mit Bildern einen individuellen Wohnstil schaffen

Bilderrahmen gibt es nicht nur in vielen rechteckigen Varianten unterschiedlicher Größe, sondern auch als Rund- oder Ovalrahmen. Unterschiedliche Größen und Formen lassen sich zu einem System an der Wand kombinieren, das eine ganz besonderen Blickpunkt bietet. Die Darstellungen treten hinter die optische Wirkung der geometrischen Form zurück, so dass sich zwei Ebenen für die Ansicht herausbilden. Das ist vor allem für kleinere Bilder und Fotos ideal, die so eine visuelle Aufwertung erhalten. Großformate oder bekannte Motive sollten dagegen immer allein hängen. Mit der Wahl der Bilderrahmen und einer geschickten Platzierung der Bilder lässt sich die persönliche Note in der Wohnung weiter ausbauen.

Bilderrahmen in Berlin