TV-Karten Angebote in Berlin

(22 Artikel)
Kartenansicht
Listenansicht
schließen
Entfernung in km
Preisauswahl
Markenauswahl
Händler
Schnittstelle
Gewicht
Pin1 eccf5e4a23490119560165de6407cf32b6f60f1a4835ba980e093a379e129618
Pin2 b24b443ba7e0f5e7de261f34ac2e4b6724fa050a908e2f61a1dbfaf97e1344b9
Pin3 1f453136d58815750836508924706550f14f84a248753c0816896458220da8c4
Finde Produkte aus Geschäften in deiner Nähe
Icon close 181fc4013de6cdce1a8fb78f9a2ec033c07d45e264f714fd116bacdd22639127

Das war's noch nicht!

Weitere Angebote
aus deiner Umgebung
kommen in Kürze hinzu

Finde die beste TV-Karte in Berlin

Eine TV-Karte ermöglicht in einem Computersystem den Empfang von herkömmlichen Fernsehsendern. Zwar senden heute viele TV-Sender über das Internet, allerdings ist die Bildqualität nicht immer zufriedenstellend oder die Streams sind zeitweise überlastet. Außerdem könnten manche Sender auf diese Weise nur zeitweise zugänglich oder ein kostenpflichtiges Abo erforderlich sein. Eine TV-Karte eignet sich sehr gut für Berliner, welche den Zusammenbau eines individuellen Heimkino- oder privaten Mediensystems planen.

Es gibt entweder Steckkarten für die Mainboards von Desktop-Systemen, wobei das Bild dann von der Grafikkarte des Computers ausgegeben wird, oder andere Lösungen. Zu diesen gehören externe TV-Karten für USB oder solche für lokale Netzwerke.

Unterschiedliche Empfangswege

Ein häufiger Empfangsweg in Berlin ist digitales Satellitenfernsehen, wofür die Karte den Standard DVB-S2 unterstützen muss. Eine ältere, die nur mit DVB-S kompatibel ist, ist nicht empfehlenswert. Sind zwei oder mehr Tuner vorhanden, kann problemlos ein Sender empfangen und gleichzeitig ein anderer aufgenommen oder zum Beispiel je nach Software in einem kleinen Fenster oder geteilten Bildschirm dargestellt werden. Dafür ist aber entsprechende Empfangstechnik an der Satellitenantenne nötig. Falls die Sender auf unterschiedlichen Polarisations-Ebenen senden, mindestens ein Twin-LNB. Um auch verschlüsselte Sender sehen zu können, sollte der Berliner eine Karte mit einem Interface für CI beziehungsweise CI+ kaufen.

Eine weitere verbreitete Variante sind Karten für DVB-C oder fallweise DVB-C2, also digitales Kabelfernsehen. Dieses hat einerseits den Nachteil, dass es generell kostenpflichtig ist, es könnte jedoch in einem anderen Angebot enthalten sein.

Weiterhin gibt es Karten für den terrestrischen Empfang, die nach dem Standard DVB-T oder der Weiterentwicklung DVB-T2 arbeiten. Diese haben den Vorteil, dass sie mit einer Zimmerantenne funktionieren, allerdings könnte die Anzahl der Sender vor Ort eingeschränkt sein.

Besonders interessant kann eine Kombination mehrerer Empfangswege sein. Es gibt auf dem Markt ebenso noch Karten für analoges Fernsehen, diese Funktion ist heute jedoch bedeutungslos, da diese Sender großteils schon abgeschaltet wurden.

Finde Tv-Karten in diesen Städten

Hamburg | Berlin