Media-Streaming Angebote in Berlin

(154 Artikel)
Kartenansicht
Listenansicht
schließen
Entfernung in km
Preisauswahl
Markenauswahl
Händler
Anschluss
Betriebsart
Interne Speicherkapazität
Anzahl Klanggeber
WLAN
WLAN-Standards
Mehrkanalton
AUX-Eingang
Farbe
Pin1 eccf5e4a23490119560165de6407cf32b6f60f1a4835ba980e093a379e129618
Pin2 b24b443ba7e0f5e7de261f34ac2e4b6724fa050a908e2f61a1dbfaf97e1344b9
Pin3 1f453136d58815750836508924706550f14f84a248753c0816896458220da8c4
Finde Produkte aus Geschäften in deiner Nähe
Icon close 181fc4013de6cdce1a8fb78f9a2ec033c07d45e264f714fd116bacdd22639127

Kabellos glücklich in Berlin: Mit Media-Streaming

Das Wort Media-Streaming begegnet uns häufig im Berliner Alltag in Verbindung mit Heimnetzen oder bei Video- und Tonübertragungen über das Internet. Die Daten werden dabei in Echtzeit übertragen. Um eine gute Übertragung und einen sauberen Empfang zu gewährleisten, benötigt man einen Sender, den Server, sowie einen Empfänger, den Client. Nur ein kontinuierlicher Datenfluss gewährleistet einwandfreies Steaming. Media-Streaming in den eigenen vier Wänden erfolgt über PC oder Server, der auch an ein Netzwerk angeschlossen sein kann. Der Computer hält alle Daten vor und schickt sie bei Bedarf an den Sender. Das Gleiche funktioniert auch mithilfe externer Festplatten, die eine PC-Übertragung überflüssig machen.

Media Streaming - sogar über das Internet

Dank Streaming können Musikdateien, Videos und Bilder zentral an einer Stelle deponiert und bei Bedarf abgerufen werden. Man braucht sie nicht mehr auf CD oder DVD brennen. HiFi-Anlage und Computer wachsen zu einer Einheit zusammen, doch Bild- und Tonqualität bleiben gleich hoch. Je nach Konzept kann man auch aus mehreren Räumen gleichzeitig oder vom Berliner Nachbarn auf den zentralen Speicher zugreifen und sogar unterschiedliche Daten, also Videos und Bilder, unabhängig voneinander abrufen. Andere Lösungen erlauben daneben das Senden von Audio- und Videodateien auf mobile Spielekonsolen und Smartphones.

Je nach Verwendungszweck muss das Media-Streaming unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen. Es gibt auch unterschiedliche Übertragungswege. Die Daten können über einen Router ins Netzwerk integriert werden, dann braucht man ein Netzwerkkabel. Diese Lösung ist jedoch relativ aufwändig, während die Kabel zudem offen liegen. Dennoch überzeugt dieses Prinzip damit, dass es besonders störungsresistent ist. Die Datenübertragungsraten bei Netzwerkkabeln liegen heute bei 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s), also schneller als die meisten Berliner Internetanschlüsse.

Eleganter ist dagegen eine Lösung ohne Netzwerkkabel. Die Techniken hierfür sind WLAN und Bluetooth. WLAN hat einen höheren Verbreitungsgrad und ist daher die vorrangige Wahl. Man kann die Übertragungsart auch mit einem kabelgebundenen Netzwerk kombinieren, welches den hohen Ansprüchen an Sicherheit nachkommt. Ungeschützt könnten Fremde eventuell auf das eigene Netzwerk zugreifen, weshalb es vor allem in Berlin wichtig ist, stets die Verschlüsselung einzuschalten.

Finde Media-Streaming in diesen Städten

Hamburg | Berlin